Literatur: Orientierung am Himmel

Orientierung am Himmel

Drehbare Himmelskarte: Zu jeder Stunde wissen, wo die Sterne stehen (Amazon)
Eines der einfachsten und nützlichsten Hilfsmittel, um den Nachthimmel kennenzulernen: Die Himmelskarte aus dem Kosmos-Verlag. Die drehbare Karte lässt sich auf Datum und Uhrzeit einstellen und zeigt exakt den Anblick des Sternenhimmels – sehr hilfreich, um Sternbilder aufzufinden und einen Überblick über den gesamten Himmel zu gewinnen.

 


Kosmos Himmelsjahr 2017: Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf

Was tut sich am Himmel? Das Kosmos Himmelsjahr liefert für jeden Monat wertvolle Beobachtungstipps, zeigt den Lauf von Mond und Planeten und informiert über aktuelle astronomische Ereignisse. Monatsthemen zu astronomischen Phänomenen runden das Buch ab.

 

 


Skyscout: Sterne und Sternbilder einfach finden

Ein Himmelsatlas im handlichen Format, der einen guten Überblick bietet und sich auf das Wesentliche konzentriert. Die Sternkarten helfen dabei, die wichtigsten Sternbilder und einige der auffälligsten Deep Sky-Objekte aufzufinden. Für Besitzer einer GoTo-Montierung ist die Übersichtskarte gängiger Kalibrierungssterne sehr hilfreich. Ein echter Pluspunkt: Die Seiten sind laminiert und damit wasserfest.


Atlas für Himmelsbeobachter: Die 250 schönsten Deep-Sky-Objekte am Nord- und Südhimmel
“Der Karkoschka” ist ein echter Klassiker in der Astroszene. Übersichts- und Detailkarten zeigen die exakte Position von Sternen und Deep-Sky-Objekten, und genaue Aufsuchkarten weisen den Weg zu schwierigen Objekten. Dazu gibt es genauere Daten, und eine1-5- Sterne-Bewertung weist auf die Highlights hin. Mit dem “Karkoscka” auf dem Knie, einer Rotlicht-Lampe und einem Teleskop lassen sich wunderbare Touren über den Sternenhimmel unternehmen.


Deep Sky Reiseatlas
Mein Lieblings-Atlas für nächtliche Touren am Himmel: Geordnet nach Sternbildern sind die alle wichtigen Beobachtungsobjekte aufgeführt. Zu jedem Objekt gibt es die wichtigsten Daten sowie eine 1-5-Sterne-Bewertung. Gegenüber dem “klassischen” Korkoschka (siehe oben) punktet der Deep Sky Reiseatlas durch ein größeres Format mit Spiralbindung, eingedruckte Telrad-Suchkreise und wasserfest laminierte Seiten.