Astronomie-Software: Orientierung am Himmel

Astronomie-Software: StellariumFür Hobby-Astronomen gibt eine umfangreiche Auswahl an Astronomie-Software. Viele Programme sind als Open Source kostenlos verfügbar. Hier ein kurzer Überblick…

Stellarium

Stellarium ist ein komplettes Sternkarten-Programm für den Computer (Windows, Mac OS, Linux), das kaum Wünsche offen lässt. Ein kurzer Überblick über den Nachthimmel ist damit genau so gut möglich wie detaillierte Beobachtungsplanung und Vorbereitung für Astrofotografie.

Astronomie-Software: Stellarium (Detail)

Stellarium zeigt den Himmel für jeden beliebigen Ort der Erde zu einem frei wählbaren Datum. Dabei sieht man die Sternbilder und Planeten, und man kann viele weitere Objekte einblenden (unter anderem Deep-Sky-Objekte, Asteroiden und Kometen, Meteorströme ). Mit der Zeitraffer-Option kann man Vorgänge am Himmel im Schnelldurchlauf visualisieren. Damit ist Stellarium ein perfektes Werkzeug für Vorführungen oder im Unterricht.

Wenn man die Daten seiner Instrumente eingibt, zeigt das Programm den Ausschnitt, den ein Teleskop mit dem gewählten Okular oder der Kamera am Himmel zeigt.

Astronomie-Software: Stellarium Detail

Mit Plugins und der Ascom-Platform kann man damit sogar eine Teleskop-Montierung steuern. Insgesamt ist Stellarium eine großartige Astronomie-Software mit vielen Funktionen.  Download hier: https://stellarium.org/de/


Celestia

Mit Celestia hat man eine umfangreiche Weltraum-Simulation auf dem Rechner. Es ist als Open-Source-Programm kostenlos für Windows, Mac OS und Linux verfügbar. Die Astronomie-Software kann die Umlaufbahnen der Objekte des Sonnensystems aus einer beliebigen Perspektive im Raum anzeigen. Eine Zeitraffer-Funktion erlaubt es, die Abläufe zu beschleunigen und damit zum Beispiel den Umlauf eines Planeten um die Sonne zu zeigen.

Astronomie-Software: Celestia Orbits

Für viele Objekte gibt es detaillierte Daten und aufwändige grafische Darstellungen.

Astronomie-Software: Celestia Detail

Besonders vielseitig wird das Programm durch die eingebaute Scripting-Funktion. Viele fertige Skripte lassen sich herunterladen und in Celestia starten. Damit kann man unter anderem den Kurs von Raumsonden verfolgen, die Planeten in ihrer Größe vergleichen und vieles mehr. Dowload:

Hauptprogramm: https://celestia.space/

Deutsche Version (nur Windows): https://www.celestia.info/

Skripte und Plugins: Celestia Motherlode 


Cartes du Ciel / Sky Chart

Cartes du Ciel wirkt in der Gestaltung der Oberfläche etwas älter – kein Wunder, denn diese Astronomie-Software gibt es seit den Zeiten von Windows 98. Trotzdem ist es ein leistungsfähiges Werkzeug zur Planung von Beobachtungen und zur Orientierung am Himmel.

 Cartes du Ciel

Die Stärke von Cartes du Ciel ist die hohe Detailtiefe. Damit richtet sich das Programm eher an erfahrene Beobachter und erfordert etwas mehr Zeit zum Einarbeiten. Man kann detaillierte Aufsuchkarten für schwierige Objekte erstellen und ausdrucken. Wer den Computer ins Feld mitnimmt, wird den Rotlicht-Modus zu schätzen wissen: durch den dunkleren Bildschirm in Rot-Tönen wird die Dunkel-Adaption weniger beeinträchtigt. Auch mit diesem Programm ist es möglich, eine Montierung zu steuern.