Archiv der Kategorie: Astro-Blog

Was macht ein Amateur-Astronom denn so? Berichte von Beobachtungsnächten, Veranstaltungen und interessanten Orten.

Meteoriten aus der Schatzkammer: Natural History Museum London

Natural History Museum LondonDas Natural History Museum in London ist eines der größten und traditionsreichsten naturwissenschaftlichen Museen der Welt. Die Sammlungen sind schier unübersehbar – so groß, dass man herausragende Objekte von großem wissenschafltichenen Wert in einer eigenen “Schatzkammer” (The Vault) präsentiert. Dort liegen auch einige außergewöhnliche Meteoriten.

Weiterlesen

Andromeda-Galaxie mit dem Teleobjektiv

Andromeda-Galaxie

Andromeda-Galaxie

Eine wunderbar klare Herbstnacht auf dem Iffigheimer Berg: Zeit, auf Galaxienjagd zu gehen. Dafür reicht eigentlich eine parallaktische Montierung, ein einfaches Telezoom und eine Spiegelreflexkamera… Astrofotografie mit einfacheren Mitteln eben. (Klick auf das Bild für eine größere Version)

 

Weiterlesen

Mond: Ausflug zum Schrötertal

Schroeter-TalFast Vollmond am 8.11.2011 – und damit eigentlich die langweiligste Beobachtungszeit am Mond. Der sehr direkte Lichteinfall ergibt eine gleichmäßige Beleuchtung ohne Schatten, so dass Reliefunterschiede nicht gut zu beobachten sind. Mit einer Ausnahme… eine markante Struktur namens Schrötertal.

 

 

Weiterlesen

Mond: Schatten im Plato

plato-01Ein Beobachtungsabend, der zunächst nur geringe Erwartungen weckte: Hohe, diffuse Bewölkung dämpfte die Sterne und wurde vom Mond angestrahlt, so dass der Himmel sehr aufgehellt war. Mit Deep Sky war offensichtlich nichts zu machen. Geplant hatte ich einen kurzen Blick auf den Mond mit dem 10″ Dobson, doch im Endeffekt wurde eine der besten Mond-Beobachtunsnächte und eine sehr ergiebige Aufnahmesession mit der ALCCD 5.

Weiterlesen