Archiv der Kategorie: Astro-Blog

Was macht ein Amateur-Astronom denn so? Berichte von Beobachtungsnächten, Veranstaltungen und interessanten Orten.

Mond im Erdlicht

ErdlichtIst das der Blick auf die “dunkle Seite”? In den Tagen kurz vor oder nach Neumond ist eine dünne Mondsichel zu sehen, während der größere Bereich des Mondes als dunkle, matte Scheibe mit helleren und dunkleren Strukturen wahrnehmbar ist. Doch was genau sieht man da?

 

Weiterlesen

Und sie bewegt sich doch: Strichspuren

StrichspurenUnd sie bewegt sich doch, die Erde. Ein kleiner Ausflug in die Himmelsmechanik: Die Erde dreht sich in (rund) 24 Stunden einmal um die eigene Achse, also 360°. Macht 15° pro Stunde. Dabei scheinen sich die Sterne für den irdischen Beobachter um den Himmelspol zu drehen – in Wahrheit bewegen wir uns natürlich darunter weg. Richtet man nun eine Kamera auf den Himmelspol aus und belichtet ausreichend lange, dann werden die Sterne als Kreisbögen abgebildet.

Weiterlesen

Sonnenflecken-Animation

Sonnenflecken-SerieIn der Woche 22.4- – 26.04.2011 gab es ein seltenes Zusammentreffen: Eine längere Schönwetterperiode mit klarem Himmel, mehrere markante Sonnenflecken-Gruppen – und ich hatte frei :-). Ich habe erstmals versucht, die Entwicklung einer Sonnenfleckengruppe über einen Zeitraum von mehreren Tagen mit Fotos und einer Zeitraffer-Animation zu dokumentieren.

Weiterlesen

Sommerhimmel mit dem Orion ED 80

ed80-150x150Ein wunderbar klarer Himmel nach einem warmen Sommertag. An diesem Abend war mir irgendwie nach einem gemütlichen Beobachtungs-Spaziergang über den Sommerhimmel: keine Kamera, kein Kampf mit dem Tau am SC, kein Dobson-Schubsen. Ich habe daher mal meinen kleinen Orion ED 80/600-Refraktor auf die Celestron CAM gesetzt, mir einige Inspirationen aus dem Buch “Starhopper” geholt und das GoTo die Arbeit machen lassen.
Weiterlesen